Jazzorama!

...bietet euch jeden Dienstag Abend um 8 feinen Jazz aus Köln und aller Welt.
Danach wird die Bühne für die offene Jamsession freigegeben.
Alle sind willkommen!

 

Über Uns

 Jazzorama! ist DIE Kölner Jazz Session.

Seit 2003 ist der Dienstag Abend im artheater zu einer Tradition geworden, die als fester Bestandteil der Kölner Jazzszene nicht mehr wegzudenken ist. 

Nicht selten begrüßen wir auch Spitzen-Gäste aus der ganzen Welt.

Also hol dir einfach einen kalten Drink vom fantastischen Barpersonal und genieße die heiße Musik. Wer weiß? Vielleicht steigst du später noch mit ein! 

 

Alle MusikerInnen, TänzerInnen, MalerInnen und sonstige Kunst-schaffende auf jedem Niveau sind jederzeit herzlich eingeladen spontan einzusteigen, um mit uns Jazz und Improvisation zu zelebrieren!

Es spielt zuerst eine wöchentlich wechselnde Eröffnungs-Band ("Session-Opener") bevor die Bühne für alle eröffnet wird, um sich gegenseitig kreativ improvisatorisch kennenzulernen. 

Gespielt wird neben Jazz-Standard-Repertoire alles, was vorgeschlagen wird,

oder uns in den Sinn kommt.

 

Du kannst auch gerne im Vorfeld unser Organisationsteam anschreiben oder ansprechen,

wenn du an der Session teilnehmen möchtest.

 

Immer vor Ort vorhanden sind:

Klavier

E-/Kontrabass + Verstärker (Gallien-Krueger)

Schlagzeug (Premier 20/13/16") inkl. Becken, Sticks, Clutch

Gitarren-Verstärker (VOX AC10)

Mikrofone (Shure SM58)

Monitore und eine Anlage

Der Eintritt beträgt nur 7 €,

 um auch Studierenden, Auszubildenden und wenig Verdienenden den Zugang zu guter Musik zu ermöglichen. Wer gerne mehr zahlen will, darf das natürlich auch tun.
 

 
 

Programm

Foto Menkenke Quadrat (1).jpg

2. August 2022

Menkenke
"Move your ass and your mind will follow"

Vocals: AnnaMina Schneider
Keys: Jan Janzen
Bass: Hendrik Zahn
Drums: Jakob Görris

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)

Einlass Sommergarten 19h
Konzert 20h
indoor-Jamsession ~21.30h (Mindestverzehr 3€)

Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf freiwilliger Basis.

BA4EEB29-D71D-45F4-99AC-18E2A03922A9 logo.png

30. August 2022

Rothammel/Zoubek/Portugal/Eichler

"2 Drums, 4 Maniacs"

Inga Rothammel - Sax, effects
Philip Zoubek - Keys
Maria Portugal - Drums
Hendrik Eichler - Drums

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)
Einlass Sommergarten 19h
Konzert 20h
indoor-Jamsession ~21.30h (Mvz. 3€)

Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf freiwilliger Basis.

Gefördert durch die Stadt Köln

Für seinen ersten Session-Opener als Booker der Jazzorama Reihe lädt Kölner Schlagzeuger Hendrik Eichler ein paar der führenden ImprovisationskünstlerInnen Kölns ein.
Macht euch auf rasante, wie atmosphärische Klanglandschaften bereit. Mal breit und meditativ, mal intensiv und vibrierend, verbunden zu einer musikalischen Reise durch verschiedene Dimensionen von Klängen!

Photo credits: Peter Tümmers, Chantal Becker, Franz Schindelbeck und mehr.

Jorig logo quadrat.png

6. September 2022

Jorik Bergmann Trio

"Songs about trains, kites and cherries"

Flute, composition: Jorik Bergman

Piano: Simon Below

Bass: Victor Gelling

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)
Einlass Sommergarten 19h
Konzert 20h
indoor-Jamsession ~21.30h (Mvz. 3€)

Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf freiwilliger Basis.

Gefördert durch die Stadt Köln

Jorik Bergman (26) ist eine jazz Komponistin und Flötistin aus

die Niederlande. Die Stücke, die Jorik für das Trio geschrieben hat,

sind etwas ungewöhnlicher zu betrachten, was durch die Verwendung

der Jazzflöte im Trio-Kontext noch einzigartiger wird. Mit ihrer Musik

gibt Jorik, jedem im Trio eine gleichberechtigte Position, indem sie die

regulären Rollen der Instrumente herausfordert und mit verschiedenen

Spielweisen des Jazz experimentiert. Es konzentriert sich hauptsächlich

auf improvisierte Musik, die zwischen den komponierten Noten auf dem

Papier und dem persönlichen Klang und der Stimme jedes Musikers

schwebt.

05D6B148-5E81-40D3-9107-8DBAD419DCBB.JPEG

13. September 2022

Luong/Passmann/Schwegmann

"Rockig, funky, impressionistisch und nicht zuletzt ein Konzert."

Lukas Passmann - Gitarre

Duy Luong - Bass

Lukas Schwegmann - Schlagzeug

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)
Einlass Sommergarten 19h
Konzert 20h
indoor-Jamsession ~21.30h (Mvz. 3€)

Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf freiwilliger Basis.

Für unseren letzten Sommergarten-Abend bei Jazzorama hat sich der Bassist Duy Luong ein ganz spezielles Trio zusammengestellt, nämlich zusammen mit unseren Lokalmatadoren Lukas Passmann und Lukas Schwegmann. Schnappt euch einen Drink und genießt ihre besten Eigenkompositionen und Jazz Contrafacts, während ein letztes Mal die Sonne über dem Jazzorama Sommergarten untergeht.

Jakob Bänsch.jpeg

20. September 2022

Bänsch/Held/Oetz Salcines/Asal

"The Acoustic Herbie Hancock"

Jakob Bänsch - Tp, Flgh

Pablo Held - P

Daniel Oetz Salcines - B

Leo Asal - D

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)
Einlass 19:30
Konzert 20h
Jamsession ~21.30h (Mvz. 3€)

Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf freiwilliger Basis.

Der Trompeter Jakob Bänsch hat mit Pablo Held, Daniel Oetz Salcines und Leo Asal drei seiner Lieblingsmusiker zusammengeschart um den legendären Herbie Hancock mit seinen einzigartigen Kompositionen zu ehren. 

Das Quartett wird somit Klassiker sowie unbekanntere Stücke aus Hancocks akustischer Schaffensphase auf ihre eigene Weise interpretieren.

Johanna Klein Quartett quadratisch.png

27. September 2022

Eigenveranstaltung Johanna Klein in Kooperation mit Jazzorama

Johanna Klein Quartet

"Who’s leading? Am I leading here? Is it leading me?"

Johanna Klein - Saxophon, Gesang, Effekte

Jan Philipp - Schlagzeug, Effekte

Leo Engels - Schlagzeug, Effekte

Nicolai Amrehn - Bass, Effekte

Anna Balthasar - Visuals

Michelle Bocker - Visuals

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)
Einlass 19:30h
Konzert 20h
Jamsession ~21.30h (Mvz. 3€)

efördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Johanna Klein präsentiert mit ihrer Band und den Visual-Artists Anna Balthasar und Michelle Bocker ein Konzert unter dem Motto ‚No Shining‘. 

 

Erstmals stellt die Kölner Saxophonistin und Sängerin Johanna Klein Material ihres für 2023 angekündigten gleichnamigen Albums vor und verleiht der Musik ein visuelles Gewand. Die Musik funktioniert hierbei in zwei Modi: freie Improvisation und Klangverfremdung treffen auf akustisch anmutenden Songs.  

‚No Shining‘ thematisiert Themen wie Autonomie, Anpassung und Machtverhältnisse. Das Publikum wird hierbei eingeladen in die visualisierte Klangwelt der beteiligten AkteurInnen einzutauchen.

Videos

 
 
 

Kontakt

Jazzorama
Artheater
Ehrenfeldgürtel 127
50823 Köln

jazzoramakoeln@gmail.com
 
 
Optimal per ÖPNV zu erreichen,
genau zwischen den Stationen
Venloer Str./Gürtel und Subbelrather Str./Gürtel.

Parkmöglichkeiten gibt es keine.

Folge uns auf unseren sozialen Medien, oder abonniere unseren

Mail-Newsletter, um bequem informiert zu bleiben.

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Tick Tack

Newsletter

Vielen Dank!

... oder hinterlasse uns sofort eine Nachricht!

Deine Angaben wurden erfolgreich versandt.

Besuche die Website des Artheaters für andere tolle Kulturveranstaltungen dort , oder folge ihnen hier:

  • YouTube
  • Soundcloud Social Icon
  • Facebook
  • Instagram