Jazzorama!

...bietet euch jeden Dienstag Abend um 8 feinen Jazz aus Köln und aller Welt.
Danach wird die Bühne für die offene Jamsession freigegeben.
Alle sind willkommen!

Bitte beachten: Einlass nur vollständig geimpft oder genesen + negativer tagesaktueller Corona-Schnelltest (2G+).
Für Geboosterte fällt die Testpflicht weg.

Danke für euer Verständnis.

 

Über Uns

 Jazzorama! ist DIE Kölner Jazz Session.

Seit 2003 ist der Dienstag Abend im artheater zu einer Tradition geworden, die als fester Bestandteil der Kölner Jazzszene nicht mehr wegzudenken ist. 

Nicht selten begrüßen wir auch Spitzen-Gäste aus der ganzen Welt.

Also hol dir einfach einen kalten Drink vom fantastischen Barpersonal und genieße die heiße Musik. Wer weiß? Vielleicht steigst du später noch mit ein! 

 

Alle MusikerInnen, TänzerInnen, MalerInnen und sonstige Kunst-schaffende auf jedem Niveau sind jederzeit herzlich eingeladen spontan einzusteigen, um mit uns Jazz und Improvisation zu zelebrieren!

Es spielt zuerst eine wöchentlich wechselnde Eröffnungs-Band ("Session-Opener") bevor die Bühne für alle eröffnet wird, um sich gegenseitig kreativ improvisatorisch kennenzulernen. 

Gespielt wird neben Jazz-Standard-Repertoire alles, was vorgeschlagen wird,

oder uns in den Sinn kommt.

 

Du kannst auch gerne im Vorfeld unser Organisationsteam anschreiben oder ansprechen,

wenn du an der Session teilnehmen möchtest.

 

Immer vor Ort vorhanden sind:

Klavier

E-/Kontrabass + Verstärker (Gallien-Krueger)

Schlagzeug (Premier 20/13/16") inkl. Becken, Sticks, Clutch

Gitarren-Verstärker (VOX AC10)

Mikrofone (Shure SM58)

Monitore und eine Anlage

Der Eintritt beträgt nur 7 €,

 um auch Studierenden, Auszubildenden und wenig Verdienenden den Zugang zu guter Musik zu ermöglichen. Wer gerne mehr zahlen will, darf das natürlich auch tun.
 

 
 
scofield is love.png
esser.jpg
asal.jpg

11. Januar 2022

 

scofield is love, agogo is life
"the tribute to end all tributes"

 

JOHANNES SAUER guitar
SIMON BELOW keys
FELIX AMBACH drums
LUCA MÜLLER bass

 

Eintritt 7€ (nur Abendkasse)
Einlass 19.30h
Konzertbeginn 20h
Jamsession ~21.30h

CORONA-REGELN bitte beachten:
- Einlass nur mit negativem tagesaktuellem Coronatest und vollständig geimpft/genesen (2G+)
- Maskenpflicht außer am Sitzplatz/auf der Bühne

18. Januar 2022

 

Esser/Graehl/Bänsch/Lennig/Held
"The Music of Cedar Walton"

 

JONAS ESSER drums
LUCIE GRAEHL sax
JAKOB BÄNSCH trumpet
PABLO HELD piano
CALVIN LENNIG bass

 

Eintritt 7€
Einlass 19.30h
Konzertbeginn 20h
Jamsession ~21.30h

CORONA-REGELN bitte beachten:
- Einlass nur mit negativem tagesaktuellem Coronatest und vollständig geimpft/genesen (2G+)

- keine Testpflicht für Geboosterte
- Maskenpflicht außer am Sitzplatz/auf der Bühne

Programm

Die Fusion der Seelen erfährt im Jazz der frühen Zwanzigerjahre durch
diverse Akteure neue Impulse: Nicht mehr Bandkonstellationen im Anklang
an Rockbands des vorigen Jahrhunderts bestimmen die Emanationsformen im
Bereich der Extemporation, sondern die im Zuge der Akzeptanz
hyperindividualistischer Selbstvermarktung erreichte Endstufe von sich
lose aneinander bindenden, bald wieder in die globale Weite
hinaustreibenden Künstler-Molekülen. Kein Wunder bei all dem Retro-Hype
(und der ohnehin auf die Rückbindung der Tradition an die Gegenwart über
das Mittel der Nostalgie charakterisierten Natur der modernen Musik),
dass man ziemlich genau einhundert Jahre zurückgeht, in die Zwanziger
Jahre des vorigen Jahrhunderts und was darauf folgte, um das
musikalische Material zu bergen, welches als Katalysator für die
Reaktion der souverän sanft entfremdeten Subjekt-Monaden dienen kann:

Den Jazz-Standard.

25. Januar 2022

 

Barnett/Hauptmann/Askari/Asal

"spon-taneously"

 

Shannon Barnett (trombone)
Felix Hauptmann (piano)
Reza Askari (bass)
Leo Asal (drums)

Eintritt 7€
Einlass 19.30h
Konzertbeginn 20h
Jamsession ~21.30h

CORONA-REGELN bitte beachten:
- Einlass nur mit negativem tagesaktuellem Coronatest und vollständig geimpft/genesen (2G+)

- keine Testpflicht für Geboosterte
- Maskenpflicht außer am Sitzplatz/auf der Bühne

Videos

 
 
 

Kontakt

Jazzorama
Artheater
Ehrenfeldgürtel 127
50823 Köln

jazzoramakoeln@gmail.com
 
 
Optimal per ÖPNV zu erreichen,
genau zwischen den Stationen
Venloer Str./Gürtel und Subbelrather Str./Gürtel.

Parkmöglichkeiten gibt es keine.

Folge uns auf unseren sozialen Medien, oder abonniere unseren

Mail-Newsletter, um bequem informiert zu bleiben.

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Tick Tack

Newsletter

Vielen Dank!

... oder hinterlasse uns sofort eine Nachricht!

Deine Angaben wurden erfolgreich versandt.

Besuche die Website des Artheaters für andere tolle Kulturveranstaltungen dort , oder folge ihnen hier:

  • YouTube
  • Soundcloud Social Icon
  • Facebook
  • Instagram